Rolladenpanzer aus Kunststoff oder Aluminium

Ein Rolladenpanzer, aus PVC hat normalerweise gewisse Hohlkammern. Er ist vor allem sehr preiswert bietet aber auch eine gute Wärme- und Schalldämmung. Das gleiche gilt jedoch auch für den Rolladenpanzer aus Aluminium. Hier jedoch ist der Preis erheblich höher.

Es ist nicht nur das Material, sondern auch die verschiedenen Vorteile, die hier die Preise bestimmen. Aluminium liegt im Preis zwar deutlich höher, der Rolladenpanzer aus Aluminium ist jedoch auch wesentlich stabiler und windabweisender. Einbruchsversuche gehören mit Aluminiumpanzern der Vergangenheit an, da man diese Panzer nicht mehr einfach nach oben schieben kann. Rolladenpanzer aus Aluminium können bis zu 8 m² abdecken, dies schafft ein Rolladenpanzer aus PVC leider nicht. Das positive am Rolladenpanzer aus PVC ist, dass er wesentlich geräuschärmer ist als der aus Aluminium. Trifft Regen auf Aluminium, ist dies natürlich wesentlich lauter als auf PVC. Beide Rolladenpanzer kann man jedoch problemlos austauschen, hier gibt es keinerlei Unterschiede. Viele nutzen im Obergeschoss die Rolladenpanzer aus Kunststoff, wenn es jedoch um das Erdgeschoss geht, werden hier häufig die Rolladenpanzer aus Aluminium verwendet. Ein weiterer Vorteil ist natürlich, dass die meisten Schlafräume im Obergeschoss sind, und man hier sowieso eher PVC Rolladenpanzer bevorzugt.
An Geräusche gewöhnen

Man sagt, das der Körper sich an jedes Geräusch nach wenigen Tagen gewöhnen kann und somit sollte man auch im Erdgeschoss erst einmal an die Sicherheit denken. Die Forschung in diesem Bereich finden immer neue Mittel und Wege, auch das Aluminium leiser wirken zu lassen. Unter Anderem wird dies durch spezielle Lackschichten erreicht die in mehreren Verfahren auf die einzelnen Lamellen des Rolladenpanzers aufgetragen werden.